< Fachkongress Biokunstoffe 2014 >







workshop bioplastic, FNR, 2014

project by Fraunhofer CeRRI
client: Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e.V.
project lead: Beate Seewald
concept: Beate Seewald, Martin Kim Luge
art direction: Martin Kim Luge
graphic-design: Sandra Riedel
guest speakers: Stefan Schwabe, Jannis Hülsen

Im Rahmen des Fachkongresses »Biokunststoffe – Bausteine für eine Bioökonomie« veranstaltete Fraunhofer CeRRI im Auftrag der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. am 21. Oktober 2014 das »World Café Biopolymere« im Umweltforum Berlin. In fünf gestalteten Denkräumen loteten rund 70 Teilnehmende aus Forschung, Industrie und Politik mittels unterschiedlicher Kreativmethoden das Innovationspotenzial von Biopolymeren aus.

Biokunststoffe sind ein wichtiger Baustein beim Wandel einer auf fossilen Rohstoffen basierenden Wirtschaft hin zu einer wissensbasierten Bioökonomie.

Für die zukünftige Entwicklung der Biokunststoffe ist es von entscheidender Bedeutung, dass es seitens Forschung, Industrie und Politik zu einem offenen Informationsaustausch und nachhaltiger Vernetzung kommt. Das World Café Biopolymere initiierte einen konstruktiven Dialog und regte die Entwicklung von innovativen Ideen für Technologien, Produkte und Dienstleistungen im Wachstumsmarkt Biokunststoffe an.

Ziel des »World Café Biopolymere« war es, mit den Teilnehmenden einen Blick in die Zukunft zu werfen. Durch den Einsatz unterschiedlicher Kreativmethoden und gestalterischer Ansätze konnten traditionelle Denk- und Diskussionsabläufe aufgebrochen werden. Fraunhofer CeRRI konzipierte fünf Denkräume, die das vielfältige Innovationspotenzial im Bereich Biopolymere anhand unterschiedlicher Themenfelder vermittelten: »Vom Biopolymer zum Produktkreislauf«, »Der nachwachsende Bus«, »Innovationstreiber Materialeigenschaften«, »Fiktionalisierte Megatrends«, »Problemlösungsmaschine«. In den Denkräumen wurde über Bestehendes hinausgedacht und auf zukunftsweisende Anwendungsfelder, Einsatzmöglichkeiten und Spielräume für Biokunststoffe fokussiert.